Achmet

Achmet, auch Ahmad ibn Sirin, arabischer Seher und Autor des bekannten Traumbuches > Oneirokritikon (um 820), das indisches, persisches und arabisches Wissen vereint, aber nur mehr in griechischer und lateinischer Fassung überliefert ist, die 1603 in Paris erschien. Ähnlich bekannt sind die > Oneirokritika des > Artemidoros von Daldis (Mitte des 2. Jh.).

Lit.: Achmetis Oneirocriticon rec. Franciscus Drexl. Leipzig: Teubner, 1925

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1