Absinkungseffekt

Absinkungseffekt (engl. decline effect) oder chronologische Abnahme (engl. chronological decline). Allmähliche Abnahme der Trefferleistungen in einem parapsychologischen Experiment innerhalb einer Versuchssitzung bei wiederholten Einzelversuchen oder in der paranormalen Leistungsfähigkeit einer Testperson über einen bestimmten Zeitraum. Der A. kann sich auch auf das Nachlassen und Verschwinden einer parapsychologischen Begabung beziehen. Der Grund dafür kann in einer Reizanpassung, einer psychischen Gewöhnung oder in der natürlichen Abnahme einer Begabung liegen. So sank die paranormale Leistungsfähigkeit bei Pavel > Stepanek nach 10 Jahren und bei J. B. > Rhines Startversuchspersonen nach 3 Jahren auf Null.

Lit.: Mauskopf, B. H. / Mac Vaughan, M. R.: The Elusive Science. Baltimore: John Hopkins Univ. Press, 1980; Pratt, J. G.: A Decade of Research With a Selected ESP Subject: An Overview and Reappraisal of the Work With Pavel Stepanek. In: Proceedings of the American Society of  Psychical Research (PASPR) 30 (1973), 1–78.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1