LEXIKON DER PARANORMOLOGIE                                                  Index   A - Z
Band 1

Abhijña

Abhijña (sanskr.; Pali: abhinna). Die sechs höheren Kräfte, die ein > Buddha, > Bodhisattva oder > Arahat besitzt. Die ersten fünf sind weltlich und werden durch vier Versenkungsstufen (> Dhyana) hervorgerufen. Es sind dies: 1. Magische Kräfte, 2. „Himmlisches Gehör“ (Wahrnehmung menschlicher und göttlicher Stimmen), 3. Wahrnehmen der Gedanken anderer Wesen, 4. Erinnerungen an frühere Existenzen, 5. Göttliches Auge (Erkennen des Kreislaufs von Leben und Tod aller Wesen). Die 6. Kraft, das Erkennen des Erlöschens der eigenen Befleckungen und Leidenschaften (> Asrava), der persönlichen Befreiung, ist überweltlich und kann nur durch den höchsten Hellblick (> Vipashyana) erreicht werden.

Lit.: Fischer, Ingrid (Hg.): Lexikon der östlichen Weisheitslehren. Bern; München: Scherz, 1986.

Band 1


Das größte Lexikon für Grenzgebiete der Wissenschaft

Resch, Andreas: Lexikon der Paranormologie Band 1: A – Azurit-Malachit.
Innsbruck: Resch, 2007, XII, 580 S., ISBN 978-3-85382-081-0, Ln, EUR 38.30 [D], 39.90 [A]

Bestellung: info@igw-resch-verlag.at



��Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch (Redemptorist)�                                 
Band 1