Abdankung

Abdankung. Abschluss der Teufels- oder Geisterbeschwörung, im Zuge dessen der > Teufel bzw. die > Geister verabschiedet, d. h. „abgedankt“ werden. Dieses Abdanken geschieht oft durch > Rückwärtslesen der Beschwörungsformel (Baumgartner, 75). Nicht selten bedarf es dazu jedoch besonderer Abdankungsformeln (Kiesewetter, 408).

Lit.: Baumgartner, Armand: Aus der volksmäßigen Überlieferung der Heimat. 1.Teil. Linz (Mus. Progr.), 1862; Kiesewetter, Carl: Faust in der Geschichte und Tradition. Leipzig, 1893.

 

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1