Abba

Abba (aram.), die vertrauliche Form, in der man den Familienvater anredete, entspricht der Bezeichnung „Papa“. Nur die Familienangehörigen durften den Vater so ansprechen. Als Anrede Gottes kommt die Bezeichung erst im NT vor, wo Christus sie gerne verwendet: „Er sprach: Abba, Vater, alles ist dir möglich“ (Mk 14, 36; vgl. auch Röm 8, 15; Gal 4, 6). In der syrischen und koptischen Kirche wird Abba zum Titel der Bischöfe und Patriarchen.

Lit.: Jeremias, J.: Abba: Studien zur neutestamentlichen Theologie und Zeitgeschichte. Göttingen: Vandenhoeck u. Ruprecht, 1966.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 1